Die Martin-Luther-King Hauptschule nimmt seit 3 Jahren gemeinsam mit der Ernst-Simons-Realschule und dem Georg-Büchner-Gymnasium als Schulverbund Köln-West an dem Bundesjugendwettbewerb Jugend debattiert teil. Teilnehmer können Schülerinnen und Schüler der Stufen 8 – 10 sein.logo[1]

Jugend debattiert soll dazu beitragen, die Bereitschaft und Fähigkeit zu fördern, sich gesellschaftlich und politisch zu engagieren, es fördert und fordert Ausdrucksfähigkeit und Gesprächsbereitschaft. Debattiert werden aktuelle gesellschaftsrelevante Fragen. Das Projekt ist eine Antwort auf die sprachlichen Mängel, die von PISA ermittelt und auch von der Wirtschaft massiv beklagt wurden. Das Debattieren nach festen Regeln fördert schließlich die Bildung der Persönlichkeit. Durch das Trainieren von Rede und Gegenrede gewinnen die Jugendlichen Selbstbewusstsein.

Der Wettbewerb erfolgt auf vier Ebenen: Klasse, Schulverbund, Land und Bund. Jugend debattiert erreicht verschiedene Schulformen: Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, Gesamtschulen und Berufsschulen arbeiten in den Vorausscheidungen zum Bundesfinale in 100 Schulverbünden deutschlandweit zusammen. Diese Schulverbünde bilden ein bundesweites Netz, das Qualifizierung und Erfahrungsaustausch sichern soll.

Jugend debattiert 13. Feb. 2007

Beste Schule in Deutschland  inovative Schule Köln Schule Schule der Zukunft Schule ohne Angst Schule für Schüler Schule für Freiheit freie Schule Schule und Wirtschaft Schule und Handwerk Schule und Industrie Schule und Gesundheit

Schule 1- 13   Schule 1 bis 13 Heinz Klein Schule 1-13 Heinz Klein Schule 1 bis 13

sitzenbleiben sitzen bleiben nicht sitzen bleiben  fördern statt sitzenbleiben fördern statt sitzen bleiben

Martin-Luther-King Schule

Köln- Weiden

MLKlogo blau

Hauptschule